Vierbeiner und CBD?

Wie wirkt CBD auf eure Lieblinge aus ?

CBD UNTERSTÜTZT DEN KÖRPER MIT DER KRAFT DER NATUR


Viele Tiere und Menschen haben beide ihr eigenes Cannabinoidsystem.

Diese Cannabinoide dienen dem Körper als Botenstoffe und aktivem Stoffwechsel und sind in der Lage, verschiedenste zelluläre Aktivitäten anzuregen oder zu bremsen.

Die Leckereien für CBD-Hunde führen dem Körper natürliches CBD zu und unterstützen ihn bei seinen täglichen Aufgaben.

Besonders ältere Hunde oder oft gestresste Hunde profitieren von der natürlichen Zufuhr von CBD.


Was bringt CBD?


Dank CBD, können Hunde ein aktives und entspanntes Leben führen mit mehr Freude an Bewegung einer optimierten Regeneration einem ausbalancierten Verdauungstrakt dichten und glänzendem Fell mehr Vitalität im Alter weniger Unverträglichkeiten weniger Angst reduziertem Stress mehr Selbstbewusstsein und innere Ruhe und vielem mehr …


Wie wirkt CBD?#


Natürliches CBD versorgt das Cannabinoidsystem des Körpers mit fehlenden Botenstoffen und unterstützt somit den Körper, den Geist die Seele.


Wann sollte man Hunden CBD geben?


Das natürliche CBD sollte täglich in Form von Öl oder Snacks auf Hanfbasis verabreicht werden, wenn Ihr Haustier kein Problem hat, wird Ihr Hund oder Pferd von der Verabreichung von CBD profitieren;

das natürliche CBD sorgt dafür, dass das Endocannabinoid-System unterstützt wird, und etwaiger Cannabinoid-Mangel ausgeglichen wird.


CBD für jeden Hund geeignet?


Ja!

Jede Hunderasse ob groß oder klein besitzt ein Cannabinoid-System.

Bei schweren Krankheiten, Schwangerschaft oder Stillzeit, raten Sie, es zu einem Tierarzt zu bringen